Was ist “Geocaching” ?

Geocaching ist HighTec Schnitzeljagd auf Tupperdosen.

Ich könnte jetzt viel schreiben aber das haben schon andere gemacht.

wikipedia

Bei Wikipedia wird alles besstens erklärt :

“Geocaching , in Deutschland zumeist auch GPS-Schnitzeljagd, ist eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Die Verstecke (Geocaches oder kurz "Caches") werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht.”

um alles zu lesen bitte links das Bild anklicken.

Cachedose

So sieht eine  Tupperdose aus.

Der Finder ist überglücklich nach verzweifelter Suche endlich das Objekt seiner Begierde in Händen zu halten.

Die CacherwesteTaschenlampenNachtsichtgerätMulti-ToolKlappspatenKompassFotoapparatFernglasHandysMagnetstabGPS-GeräteLaserpointerPDAKopflampeUV-LampeGreifer

Um so eine Dose zu finden braucht man das richtige Equipment.

Eine Weste in der man alles unterbringen kann ist schon hilfreich.

Also für einen NightCache währe auch ein “Caddy” sehr schön.

Hinzu kommen noch diverse Schreibutensilien und natürlich die CacheBeschreibung.

 

Ceocaching.com

Aber vorher sollte man sich z.B. hier anmelden.

Nachtcache

Sehr beliebt sind auch sog. NachtCaches.

TB The Irish Bird

Besonders schön ist es so etwas in einem Cache zu finden:

Einen Travel Bug.

Diese Dinger reisen kreuz und quer um die Welt und man kann die Wegstrecke in den Logs verfolgen.

Wer meine Caches sehen will klickt hier -->

Profile for noell

 

Opencaching.de-Statistik von noell

 

[Home] [MUSIK] [BANDS] [GEOCACHING] [GPS] [Im Wandel] [Impressum]